Workshop “DIMINI”

Sehr geehrte Damen, liebe Fachkräfte,

mit dem Innovationsfondsprojekt „DIMINI“ zur Prävention des Diabetes mellitus Typ 2, legt die KVSH viel Vertrauen in unser Netz und die Fähigkeiten unserer Netzpraxen, die geplante Anzahl von Patienten für das Präventionsprogramm zu rekrutieren. Leider blieben wir bisher weit hinter den Erwartungen. Gründe hierfür sind größtenteils auf die Diskrepanz zwischen Aufwand und Nutzen zurückzuführen – dies soll sich nun ändern.

Ein Großteil der Tätigkeiten im Rahmen des DIMINI-Projektes ist vom Arzt delegierbar und kann (soll) somit vom Praxispersonal übernommen werden. Darunter fallen: die Ansprache der Versicherten, die Durchführung der Risikobewertung (FINDRISK-Bogen), die Absprache mit dem Labor, die allgemeine Dokumentation, der Umgang mit der Web-Anwendung sowie das laufende Controlling eines eingeschriebenen Patienten. Neben der Honorierung des jeweiligen Arztes, soll nun auch das Praxispersonal für den Aufwand entlohnt werden. Für jeden 20. eingeschriebenen Versicherten, erhält die zuständige MFA 500,- € aus Mitteln des Innovationsfondsprojekts.

Für bereits teilnehmende und vor allem interessierte Praxen bieten wir am 22. August einen Workshop an, welcher sich insbesondere an das Praxispersonal richtet. Frau Silke Utz von der KVSH wird Sie an diesem Nachmittag mit der Web-Anwendung vertraut machen und zudem hilfreiche Tipps geben, DIMINI in den Praxisalltag zu integrieren. Selbstverständlich sind auch alle interessierten Ärzte zu dem Workshop eingeladen!

Wann: Mittwoch, 22. August 2018 von 16:00 bis ca. 18:30 Uhr

Wo: Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow, Grambeker Weg 111, 23879 Mölln

Wir freuen uns auf die gemeinsame Veranstaltung mit Ihnen!

Eine Anmeldung ist über folgenden QR-Code möglich:

qrcode